Kontakt Impressum  
 
   
 
Home
Aktive Wehr
Fahrzeuge
Gerätehaus
Einsätze
Jugendfeuerwehr
Förderverein
Chronik
Bilder
Partnerschaften
Termine
Archiv
Ausbildung
Bürgerservice
Gästebuch
Links
 
 
Besucher:
 
 

     
 
In der Freiwilligen Feuerwehr Morscheid wird ein Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W), ein Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) und ein Anhänger vorgehalten.
 
     
   
  TSF-W TSF Anhänger  
     

   
   
  Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W)  
     
 
Das Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser (kurz TSF-W) wurde in den 90er Jahren aus dem TSF weiterentwickelt, um die Schlagkraft kleinerer Feuerwehren zu erhöhen und ist ebenfalls besonders bei Freiwilligen Feuerwehren verbreitet.

TSF-W gehören zur Gruppe der Löschfahrzeuge und verfügen über eine feuerwehrtechnische Beladung für eine Gruppe, sind jedoch nur mit einer Staffel besetzt.
Unser Fahrzeug verfügt über einen 750 Liter-Wassertank.
Durch eine formstabile Schnellangriffseinrichtung von 50 m und einem Hohlstrahlrohr ist dadurch eine sofortige Brandbekämpfung möglich.
Auch für die einfache Technische Hilfeleistung kann es eingesetzt werden.

TSF-W sind in der Regel in Kofferbauweise gestaltet, mit 3 oder 5 Geräteräumen.
Zur Beladung gehören unter anderem acht B-Druckschläuche, zehn C-Druckschläuche, vier A-Saugschläuche und vier Steckleiterteile.
Aber auch vier Pressluftatemgeräte und 40 Liter Schaummittel sind zu finden.

Als Tragkraftspritze steht eine Rosenbauer Fox 2 mit einer Leistung von 1680 Liter/min. bei 8 bar und 3,0 m geodätischer Saughöhe (TS 8/8) zur Verfügung.



  Fahrzeugdaten    
       
  Aufgaben: - Brandbekämpfung
- einfache Technische Hilfeleistung
 
  Fahrgestell: IVECO  
  Aufbau: Kofferbauweise
(von uns nach der neuen FwDV 3 konzipiert, um unnötige Wege einzusparen, sodass sich die verschiedenen Trupps nicht behindern)
 
  Baujahr: 2006  
  In Morscheid seit: 2006  
  zul. Gesamtgewicht: 6500 kg  
  Funkrufname: Florian Morscheid 4/48  
  Besatzung: 1/5 (Staffel)  
  Tankinhalt: 750 Liter Wasser  
  Ausrüstung:
- feuerwehrtechnische Beladung für eine Löschgruppe (1/8)
- vierteilige Steckleiter
- Pressluftatemgeräte: 4 Stück
- C-Druckschläuche: 10 Stück
- B-Druckschläuche: 10 Stück
- A-Saugschläuche: 4 Stück
- Schaummittel: 40 Liter
- 5 kVA - Stromerzeugeraggregat
- pneumatisch ausfahrbarer Lichtmast (1000 W)
- 4 Handsprechfunkgeräte
- Tragkraftspritze: Rosenbauer Fox 2 (TS 8/8)
- sowie weiteres Gerät zur Brandbekämpfung und technischer Hilfeleistung
 
       

 
  Bildergalerie TSF-W  
     

   
   
  Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF)  
     
 
Das Tragkraftspritzenfahrzeug (kurz TSF) zählt zu den am weit verbreitetsten Feuerwehrfahrzeugen bei Freiwilligen Feuerwehren.
TSF gehören zur Gruppe der Löschfahrzeuge und werden überwiegend für die Brandbekämpfung als auch zur einfachen Technischen Hilfeleistung eingesetzt.

Auf dem TSF befindet sich eine umfangreiche feuerwehrtechnische Beladung für eine Gruppe, ist jedoch nur mit einer Staffel besetzt.
Die Normbeladung eines TSF besteht unter anderem aus zehn C-Druckschläuchen, acht B-Druckschläuchen, vier A-Saugschläuchen und einer Tragkraftspritze Rosenbauer Fox 1mit einer Leistung von 1680 Liter/min. bei 8 bar und 3,0 Meter geodätischer Saughöhe (TS 8/8).
Darüber hinaus findet man vier Pressluftatemgeräte und 40 Liter Schaummittel auf dem Fahrzeug.

Mit einem Gewicht von 3500 kg gehört es zu den leichteren Fahrzeugen und darf auch nach den neuen EU-Führerscheinklassen mit der Klasse B gefahren werden.



  Fahrzeugdaten    
       
  Aufgaben: - Brandbekämpfung
- einfache Technische Hilfeleistung
 
  Fahrgestell: Mercedes Benz  
  Aufbau: Ziegler  
  Baujahr: 1991  
  In Morscheid seit: 1991  
  zul. Gesamtgewicht: 3500 kg  
  Funkrufname: Florian Morscheid 4/47  
  Besatzung: 1/5 (Staffel)  
  Ausrüstung:
- feuerwehrtechnische Beladung für eine Löschgruppe (1/8)
- vierteilige Steckleiter
- Pressluftatemgeräte: 4 Stück
- C-Druckschläuche: 10 Stück
- B-Druckschläuche: 8 Stück
- A-Saugschläuche: 4 Stück
- Schaummittel: 40 Liter
- 2 Handsprechfunkgeräte
- Tragkraftspritze: Rosenbauer Fox 1 (TS 8/8)
- sowie weiteres Gerät zur Brandbekämpfung und technischer Hilfeleistung
 
       

 
  Bildergalerie TSF  
     

   
   
  Anhänger  
     
 
In Eigenarbeit wurde der Anhänger zu einem Schlauchtransportanhänger ausgebaut, welcher durch seine 500 Meter B-Druckschläuche für Wasserbevörderung über weite Wegstrecken in unserer Gemeinde und der Verbandsgemeinde gedacht ist.

Des Weiteren befindet sich ein sieben Meter hoher Lichtmast mit einem Stromerzeugeraggregat auf der Ladefläche, der für die Beleuchtung der Einsatzstelle verwendet wird.


  Fahrzeugdaten    
       
  Aufgaben:
- Wasserförderung über weite Wegstrecken
 
  Fahrgestell: Anhänger, geschlossener Kasten, offene Ladefläche  
  Baujahr: 1984 (2006 umgebaut)  
  In Morscheid seit: 1984  
  zul. Gesamtgewicht: 750 kg  
  Ausrüstung:
- B-Druckschläuche: 500 m
- 7 m hoher Lichtmast (2 x 1000 W)
- Schlauchbrücken: 2 Stück
- Wasserwerfer
- Faltbehälter
- Stromerzeugeraggregat
 
       

 
  Bildergalerie Anhänger  
     


 
nach oben